Ein Motorrad ist

Ein Motorrad ist, aus rein technischer Sicht einfach ausgedrückt, ein einspuriges Fahrzeug mit Eigenantrieb. Dessen Masse auf zwei Dämpfungssysteme gelagert ist (die zwei Holme als Gabelverbund und eine Einheit betrachtet), und dadurch zu einem schwingungsfähigen Gebilde mit einer bestimmten Eigenschwingungszahl wird. An dessen Schwerpunkt während der Fahrt alle physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die eine Masse betreffen, mit positiver und negativer Beschleunigung wie Massenträgheitsmomente, Fliehkräfte und die Gesetzmäßigkeiten von sich drehenden Massen Kreiselkräfte zum Tragen kommen.