Anmerkungen

Bei schwerwiegenden Problemen oder weitergehenden Ansprüchen an das Fahrverhalten des Motorrades kann es notwendig sein dass mehr als die Änderung der Geometrie-Parameter Folder-Links-icon und die Abstimmung der Dämpfungselemente in die Modifikation einzubeziehen sind. Neben den reinen Geometrie-Parametern spielen selbstverständlich die Gewichtsverteilung und die Lage des Gesamtschwerpunkts eine überaus wichtige Rolle.

Mit weiterführenden Vermessungen können noch tiefgründigere fahrwerkstechnische Gegebenheiten eines Motorrades ermittelt werden und damit bereits Rückschlüsse auf die Fahreigenschaften gezogen werden.

Nach einer Vermessung mit dem G.M.D. Computrack Messsystem kann das Motorrad im CAD gezeichnet und reproduziert werden, um z.B. auch konstruktive Änderungen durchzuführen oder z.B. die Schwerpunktlage oder die Position des Primärantrieb mit einzubeziehen.

Zu diesen weiterführenden Vermessungen gehören z.B.:

  • Die Radlastverteilung Folder-Links-icon.
  • Die Schwerpunktlage Folder-Links-icon.
  • Das Übersetzungsverhältnis der Federbeinanlenkung (Hebelei) Folder-Links-icon.